Bei bestehenden Erkrankungen wie Diabetes oder Nierenproblemen wird Bluthochdruck sofort medikamentös behandelt. Ist das jedoch nicht der Fall, können Sie einiges tun, um einem erhöhten Blutdruck vorzubeugen, indem Sie die Risikofaktoren nach Möglichkeit ausschalten und ihren Lebensstil nachhaltig verändern. Um die Fortschritte zu erkennen, sollten Sie auch weiterhin Ihren Blutdruck mehrmals täglich selbst kontrollieren.

Blutdruck senken

Ausdauersport

Ein wichtiger Faktor ist die regelmäßige körperliche Bewegung. Wer sich täglich moderat 30 Minuten lang bewegt, senkt damit den Blutdruck nachhaltig. Dazu zählt nicht nur ein schnelles Gehen, auch Joggen oder Radfahren gelten als gut geeignete Ausdauersportarten.

Wenn Sie sich mehr anstrengen, sollten Sie Ihren Blutdruck kontrollieren und Belastungsblutdrücke rechtzeitig vermeiden. Alternativ eignet sich ein Training mit einer Pulsuhr – im Idealfall sollte der Puls ungefähr zwei Drittel der maximalen Herzfrequenz (etwa 220 minus Lebensalter) betragen. Gerade bei Übergewicht ist ein ausgewogenes Training wichtig, um Gewicht zu verlieren und so den Blutdruck zu normalisieren.

Ernährung

Neben einer regelmäßigen Bewegung sollten Sie auch Ihre Ernährung ändern, um Ihren Blutdruck zu senken. Verwenden Sie beispielsweise weniger Salz beim Kochen, und greifen Sie lieber zu Gewürzen. Da Fertigprodukte besonders salzhaltig sind, sollten Sie lieber darauf verzichten und mit frischen Zutaten kochen. Reduzieren Sie außerdem den Konsum von zucker- und fetthaltigen Produkten. Auch die tägliche Vitaminzufuhr über Obst und Gemüse hilft Bluthochdruck vorzubeugen.

Genussmittel

Verzichten Sie auf das Rauchen, denn es verstärkt die Auswirkungen von Bluthochdruck und schädigt die Gefäße über inhalierte Mikropartikel. Trinken Sie Alkohol nur in Maßen: Während ein Glas Wein das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sogar senkt, schaden größere Mengen auf Dauer und begünstigen Bluthochdruck.

Stress

Um Bluthochdruck zu vermeiden, sollten Sie einen Weg finden, Ihren Stress abzubauen, beispielsweise durch Tanzen, aktive Entspannungsübungen oder sonstige Aktivitäten, die Ihnen helfen, einen Ausgleich zu finden. Auch ein ausreichender und erholsamer Schlaf ist wichtig für die Erholung und hilft, den Blutdruck zu senken.

 

Links:

>> Zurück zur Übersicht